SMD

Schiffsmeldungen

Die ersten Schiffsmeldungen wurden bereits ab dem Jahre 1650 entlang der Elbe mittels Reitposten von Cuxhaven nach Hamburg befördert. Nachdem im Jahre 1794 in Frankreich die erste Form der optischen Telegrafie entstanden ist, wurde diese Art der Kommunikation ebenfalls in Hamburg gewünscht und diese neue Idee wurde vom Hamburger Senator J. A. Günther dem Senat vorgetragen. Diese Anregung beruhte auf der kaufmännischen Erkenntnis, dass Zeit Geld bedeutet. Dies ist noch heute so. Nach Einführung der elektro-magnetischen Telegrafie war der hamburgische Schiffsmeldedienst der erste seiner Art, der den Morse-Code in Europa benutzte.

 

Die Anforderungen im gesamten Meldewesen werden zunehmend umfangreicher. Jede Abweichung, jede Änderung kann von enormer Bedeutung im Hinblick auf die betrieblichen Abläufe bei den Logistikern sein. Zu jeder Schiffsreise mit dem Ziel Hamburg können wir Ihnen die einzelnen Passagemeldungen ab Elbe 1 sowohl per Telefon als auch per Mail mitteilen. Ebenfalls können Ankerzeiten, Fest- und Abgangsmeldungen am Liegeplatz, Schiffsverkehr im Nord-Ostsee-Kanal und andere kundenspezifische Meldungen übermittelt werden.

 

Weiterhin können wir Ihnen Übersichten über ein- und ausgelaufene Schiffe im Bereich des Hamburger Hafens nach Ihren Wünschen zur Verfügung stellen.

 

Für eine ausführlichere Vorstellung des Serviceangebots des SMD stehen wir Ihnen gern unverbindlich telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

Kontakt per Mail: info [at] smd.de

Kontakt per Tel.: 040 / 74 11 54 – 0

 

Vornotierung für Kunden

Elbe 1
Cuxhaven
Brunsbüttel
Glückstadt
Stade
Landesgrenze
Halo

* = Pflichtfelder
** = Mehrfachauswahl möglich